Elektromobilität vom 9. September 2013

In der heutigen Zeit ist es von großer Bedeutung nachhaltig und zukunftsbewusst zu handeln. Man macht sich Gedanken wie die vorhandenen Ressourcen möglichst sinnvoll und ohne Verschwendung eingesetzt werden können. Welche Alternativen stehen zu Verfügung um den Ressourcenverbrauch zu mindern und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Die Antwort ist Elektromobilität. Autohändler machen mit Veranstaltungen wie zum Beispiel der »W-EMOBIL100« Aktion in Wuppertal von Renault auf Fahrzeuge der Zukunft aufmerksam.

Nach einem großen Erfolg der Aktion setzt nun auch die Wuppertaler Stadtwerke WSW auf den Kraftstoff aus der Steckdose und wird Partner von ladenetz.de. Zehn Lademöglichkeiten sollen ab September in den von den WSW bewirtschafteten Parkhäusern und noch mindestens zwei weitere im Wuppertaler Stadtgebiet installiert werden.

Drei Elektrofahrzeuge – ein Citroen C-Zero und zwei Renault Kangoo – werden zurzeit im Fuhrpark der WSW selbst genutzt. Außerdem sind zwei Hybridbusse im Liniennetz der WSW Mobil GmbH testweise im Einsatz. Nicht nur große Firmen haben aufgerüstet, auch Ottonormalverbraucher sind von E-Mobilen ebenfalls begeistert.

Damit Elektrofahrzeuge auf den Wuppertaler Straßen keine Seltenheit mehr sind, bietet ELEKTRO MÖLDERS individuelle Ladestationen für Elektrofahrzeuge an.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier